Verantwortungsvolle Bankgeschäfte

Das sollten Sie wissen

  • Eines der Grundprinzipien unserer Unternehmenspolitik besteht darin, mit dem Geld, das uns unsere Kunden anvertrauen, auf verantwortungsvolle Weise umzugehen.
  • Die tägliche Führung der ATB wird vom Vorstand bestimmt.
  • Der Aufsichtsrat überwacht die Aktivitäten des Vorstandes.

ATB übernimmt Verantwortung

Die Amsterdam Trade Bank ist stolz auf das Vertrauen, dass ihr von Privat- und Geschäftskunden in den Niederlanden und im Ausland entgegen gebracht wird. Die Einlagen, die uns unsere Kunden anvertrauen, werden für Unternehmensfinanzierungen eingesetzt. Hierbei legen wir Wert auf ein restriktives Akzeptanzverfahren, dessen Bedingungen eine Beteiligung ungewünschter oder selbst illegaler Aktivitäten (Drogen- und Waffenhandel, Prostitution und Menschenhandel sowie Geldwäsche und Terrorismus) ausschließen. Diese Kriterien werden auch bei unseren Kapitalanlagen berücksichtigt.

Der Vorstand

Der Vorstand ist zuständig für die tägliche Führung der Bank und erfüllt diese Aufgabe auf äußerst integre und verantwortungsvolle Weise. 

Die Mitglieder des Vorstands, die wir Ihnen vorstellen möchten, verfügen über langjährige Erfahrung und hohe Sachkompetenz im Bereich des (inter)nationalen Bankwesens: 

Harris Antoniou, Chief Executive Officer

Eric Steeghs, Chief Financial Officer

Peter J. Ullmann, Chief Risk Officer 

 

Grundsätze der Unternehmensführung (Corporate Governance)

Der niederländische Corporate Governance Kodex gilt für börsennotierte Unternehmen. Als nicht börsennotierte Bank ist die Amsterdam Trade Bank nicht verpflichtet, dem niederländischen Corporate Governance Kodex zu folgen. Dennoch befürwortet die Amsterdam Trade Bank bestimmte Grundsätze und Best-Practice-Bestimmungen des niederländischen Corporate Governance Kodex.

In Absprache mit und mit Zustimmung des Aufsichtsrats stellt der Vorstand die operativen und finanziellen Ziele der Amsterdam Trade Bank fest und bestimmt die Strategie, um diese Ziele zu erreichen.

Die Strategie und die gesetzten Ziele sind konkret und auf die finanziellen Verhältnisse und Kapitalanforderungen der Amsterdam Trade Bank anwendbar.  Darüber hinaus umfasst der Jahresbericht Informationen zu den wichtigsten Faktoren, die sich auf die Leistungsfähigkeit der Amsterdam Trade Bank positiv oder negativ auswirken.

Der Aufsichtsrat

Der Aufsichtsrat wird von der Generalversammlung der Aktionäre ernannt und besteht zurzeit aus 6 Mitgliedern: R. Emerson CBE (Vorsitzender), H.C.M. van Damme (stellv.Vorsitzender), A.J. Baxter, F.C.W. Kuijlaars, A. Sokolov und D. Vovk. 

Der Aufsichtsrat überwacht die Tätigkeit des Vorstands und handelt im Interesse der Amsterdam Trade Bank. Der Aufsichtsrat berät den Vorstand aktiv hinsichtlich der täglichen Geschäftsführung und berücksichtigt dabei die Grundsätze der Unternehmensführung. (Corporate Governance Code).

Jedes Mitglied ist befugt, die Grundsätze der Unternehmensführung zu beurteilen und verfügt über spezifische Kenntnisse, um die ihm übertragene Aufgabe auszuführen. Jedes Mitglied hat das Recht und die Möglichkeit, die notwendigen Informationen zur Ausführung der Aufgaben und Verantwortlichkeiten zu bekommen. 

Bei spezifischen Fragen werden zur Unterstützung Gremien ins Leben gerufen. Diese Gremien bestehen aus Mitgliedern des Aufsichtsrates.

Der Wirtschaftsprüfungsausschuss

Der Wirtschaftsprüfungsausschuss unterstützt den Aufsichtsrat bei seiner Aufsicht hinsichtlich der Integrität der finanziellen Verantwortung der Bank, der Zuständigkeit und Unabhängigkeit externer Wirtschaftsprüfer, der Funktionsfähigkeit interner und externer Wirtschaftsprüfer sowie der Gesetzgebung. Der Ausschuss legt dem Aufsichtsrat einen Bericht über dessen Ermittlungen vor, so dass diese Erkenntnisse in den Sitzungen des vollzähligen Aufsichtsrates besprochen werden können. 

Mehr über die Sicherheit Ihres Geldes bei der ATB lesen Sie unter Einlagensicherung.

Die Niederländische Zentralbank (DNB - De Nederlandsche Bank) und die Finanzmarktaufsichtsbehörde (AFM - Autoriteit Financiële Markten)

Die Niederländische Zentralbank hat die Aufsicht über Banken, die eine Zulassung von ihr erteilt bekommen haben. Dies bedeutet, dass die DNB konstant Kontrollen durchführt. Die Amsterdam Trade Bank, als lizenzierte Bank, ist dazu verpflichtet, regelmäßig diverse Daten zu übermitteln. Die gemeldeten Daten und angewandten Verfahren werden von unabhängigen Wirtschaftsprüfern kontrolliert.

Neben der Finanzaufsicht der DNB übernimmt die AFM die Aufgabe, 'das Verhalten' der Banken gegenüber ihren Kunden zu überprüfen. Die AFM fördert ehrliche und transparente Finanzmärkte, sorgt für einen zuverlässigen Service und ist bestrebt, das Vertrauen der Verbraucher und Unternehmen in die Finanzmärkte zu verstärken.

Für weiteren Informationen über die DNB und AFM verweisen wir Sie gerne zu den Webseiten der Aufsichtsbehörden.

Kontakt

Haben Sie Fragen oder Anmerkungen? Wir helfen Ihnen gerne weiter.

  • 0800 - 29 68 76 (kostenlos aus Österreich)
  • 0031 - (0)20 215 0196 (kostenpflichtig)
Adresse und Öffnungszeiten